Blindkopie

Auf dieser Website erfährst du, was eine Blindkopie ist, wann du eine E-Mail als Blindkopie verschicken solltest und was Bcc eigentlich bedeutet.

Ich erkläre außerdem, weshalb du E-Mails an mehrere Empfänger als Blindkopie verschicken solltest und wie du eine Blindkopie mit deinem E-Mail-Programm oder Webmailer versenden kannst.

Was ist eine Blindkopie?

Die Blindkopie wird auch Blind Carbon Copy genannt und mit Bcc abgekürzt.

Wenn du eine E-Mail verschicken möchtest und die E-Mail-Adressen der Empfänger in das An-Feld schreibst, sind die E-Mail-Adressen aller Empfänger für alle Beteiligten sichtbar.

Doch häufig ist dies nicht empfehlenswert.

Stattdessen bietet es sich oftmals an, eine so genannte Blindkopie zu versenden.

Wenn du die E-Mail an alle Adressaten als Blindkopie verschickt hast, können die Empfänger dieser Blindkopie nicht herausfinden, an wen die E-Mail versendet wurde.

Alle E-Mail-Adressen, die du ins Bcc-Feld eingetragen hast, können von den Empfängern nicht eingesehen werden..

Um eine E-Mail als Blindkopie zu verschicken, schreibe die E-Mail-Adressen der Empfänger nicht in das An- oder Cc-Feld, sondern in das Bcc-Feld.

Wo du das Bcc-Feld in deinem E-Mail-Programm oder bei deinem Webmail-Anbieter findest, zeige ich dir in dieser Anleitung.

Bcc ist übrigens eine Abkürzung des englischen Wortes Blind Carbon Copy und heißt auf Deutsch Blindkopie.

Generell kannst du die Empfänger einer E-Mail in die drei Felder An, Cc und Bcc eintragen. Diese Felder stelle ich dir jetzt kurz vor:

Das An-Feld

Schreibe die Empfänger einer E-Mail in das An-Feld, wenn du deine E-Mail nur an eine Person schickst beziehungsweise sicher weißt, dass alle Empfänger die E-Mail-Adressen der anderen bereits kennen oder – beispielsweise innerhalb eines Unternehmens – alle Beteiligten mit der Veröffentlichung ihrer E-Mail-Adressen einverstanden sind.

E-Mail-Adressen im An-Feld sind für alle Empfänger sichtbar.

Beispiel

Du schickst eine E-Mail an deinen Vater und deine Mutter.

Das Kopie-Feld

Carbon Copy • Abkürzung: Cc

Schreibe die Empfänger einer E-Mail in das Cc-Feld, wenn du nicht nur einen Hauptempfänger erreichen möchtest, sondern eine Kopie der E-Mail an weitere Empfänger gesendet werden soll.

Die Carbon Copy wird leider häufig nicht verantwortungsvoll genutzt, sodass unnötige Kopien unzählige Postfächer überfluten.
Überlege daher bei jedem Empfänger einer Carbon Copy genau, ob er auch tatsächlich in Kenntnis gesetzt werden muss.

E-Mail-Adressen im Cc-Feld sind für alle Empfänger sichtbar.

Beispiel

Ein Fest steht an. Max, Verena und zwei weitere Helfer organisieren die Feier.

Max bittet Verena in einer E-Mail, Freitagmittag im Getränkemarkt 22 Flaschen Orangensaft abzuholen.

Max schreibt Verenas E-Mail-Adresse in das An-Feld, die Adressen der anderen beiden Helfer in das Cc-Feld.

Die beiden anderen Helfer wissen nun, dass sich Max und Verena bereits um die Getränke kümmern, kennen den aktuellen Stand der Getränkebestellung und planen Verena Freitagmittag nicht anderweitig ein.

Das Blindkopie-Feld

Blind Carbon Copy • Abkürzung: Bcc

Verschicke eine E-Mail immer dann als Blindkopie, wenn sich einige oder sogar alle Adressaten nicht kennen.

E-Mail-Adressen im Bcc-Feld sind für keinen der Empfänger sichtbar.

Beispiel

Du verschickst deine Geburtstagseinladung per E-Mail an Familie, Freunde, Nachbarn und Arbeitskollegen.

Als nächstes zeige ich dir, weshalb du E-Mails an mehrere Empfänger als Blindkopie verschicken solltest und wie du eine Blindkopie mit deinem E-Mail-Programm oder Webmailer versenden kannst.